Pressemitteilung

Weltpremiere: Vitesco Technologies zeigt die nächste Generation seines elektrischen Achsantriebs

  • Erfolgreicher Vorgänger: EMR3 bereits für über 20 unterschiedliche Fahrzeugmodelle ausgewählt.
  • Der EMR4 ist eine hoch-integrierte, modularisierte und skalierbare Antriebsplattform mit 80 kW bis 230 kW Leistung.
  • Bei gleicher Leistung ist die neue Generation um 25 Prozent leichter.

Shanghai (China), Regensburg (Deutschland). 8. Juli 2021. Während des 13. Transmission Symposiums China vom 8. bis 9. Juli 2021, veranstaltet von der China Society of Automotive Engineers (SAE), stellt Vitesco Technologies, ein führender internationaler Anbieter von modernen Antriebstechnologien und Lösungen für die EMobilität, erstmals seine neue Generation des integrierten elektrischen Achsantriebs vor.

Der EMR4 (Electronics Motor Reducer) bietet eine hohe Leistungsdichte und kompakte Abmessungen bei geringem Gewicht. Die umfangreiche Antriebsplattform ist für Leistungsanforderungen von 80 kW bis zu 230 kW ausgelegt. Dank der Entwicklungs- und Industrialisierungserfahrung mit dem erfolgreichen EMR3 und Vorgängermodellen hat die neue Plattform ein sehr hohes Integrationsniveau, sie ist modularisiert, skalierbar und standardisiert. Damit können Fahrzeughersteller weltweit in einem Modell unterschiedliche Leistungsstufen des Antriebs anbieten, ohne dabei Schnittstellen oder Befestigungspunkte anfassen zu müssen. Verglichen mit dem EMR 3, der in mehrfach ausgezeichneten Fahrzeugen zum Einsatz kommt ist der EMR4 noch energieeffizienter. Er wiegt bei gleicher Leistung 25 Prozent weniger und ist gleichzeitig kostenoptimiert.

„Die Elektromobilität nimmt weiter Tempo auf. Der Schlüssel, um diesen Megatrend erfolgreich zu bedienen, liegt in hoher Effizienz und Zuverlässigkeit, kombiniert mit attraktiven Anschaffungskosten für ein hochleistungsfähiges Achsantriebssystem. Das haben wir mit der EMR4 Konstruktion vorweggenommen. Die neue Antriebsplattform bietet viele Vorteile, mit denen sich die Anforderungen der Fahrzeughersteller weltweit nicht nur erfüllen, sondern übertreffen lassen.“
– Thomas Stierle, Leiter des Geschäftsbereiches Electrification Technology bei Vitesco Technologies.

Eine Plattform für den Erfolg der globalen Elektrifizierung

Die Automobilindustrie steht aktuell vor der großen Herausforderung, zahlreiche weitere Fahrzeugmarken und -segmente zu elektrifizieren. „Der Markt verlangt nachdrücklich nach größtmöglicher Skalierbarkeit und höchster Effizienz. Die EMR4 Plattform erfüllt genau diese Voraussetzungen“, sagte Gunter Mühlberg, Leiter des  Produktmanagements Achsantriebe bei Vitesco Technologies. Es ist bereits die vierte Generation hoch integrierter „Electronics Motor Reducer (EMR)“ von Vitesco Technologies. Obwohl schon der EMR3 ehrgeizige Vergleichsmaßstäbe setzte, übertrifft der EMR4 die gegenwärtige dritte Generation bei Gewicht, Baugröße und
Leistungsdichte. Die neue Generation liefert bis zu 5 Prozent mehr Achsantriebseffizienz, eine wesentlich größere Skalierbarkeit zwischen 80 kW und 230 kW sowie deutliche Kostenvorteile. „Das ist das Ergebnis konsequenter Systemoptimierung auf der Detailebene vieler Wirkketten im Antrieb“, fügte Mühlberg hinzu.

„China ist eines der dynamischsten Länder im Hinblick auf die Elektrifizierung. Deshalb haben wir uns entschieden, die EMR4 Plattform hier, während des renommierten Transmission Symposiums China, vorzustellen“, sagte Changsong Yu, Leiter des Geschäftsbereiches Electrification Technology in Asien. „Der EMR4 wird unter anderem in China gefertigt werden, basierend auf einem lokalen Netzwerk von Zulieferpartnerfirmen.“ Sämtliche Varianten der EMR4 Plattform können auf nur einer einzigen Fertigungslinie hergestellt werden. Die Produktion in Tianjin (China) wird sowohl lokale als auch internationale Autohersteller mit dem neuen Antrieb
beliefern.

Pressematerial

„Der Markt verlangt nachdrücklich nach größtmöglicher Skalierbarkeit und höchster Effizienz. Die EMR4 Plattform erfüllt genau diese Voraussetzungen“, sagt Gunter Mühlberg, Leiter des Produktmanagements Achsantriebe bei Vitesco Technologies.
© Vitesco Technologies
Bei gleicher Leistung ist die neue Generation um 25 Prozent leichter.
© Vitesco Technologies
Sämtliche Varianten der EMR4 Plattform können auf nur einer einzigen Fertigungslinie hergestellt werden.
© Vitesco Technologies
Die neue Generation EMR4 liefert im Vergleich zum EMR3 eine wesentlich größere Skalierbarkeit zwischen 80 kW und 230 kW.
© Vitesco Technologies